fresh start

alles neu macht der juli. normalerweise ist es zwar der mai, aber da wettertechnisch dieses jahr irgendwie eh alles april ist, kann man auch im juli mal einen auf februar machen. oder so.

kurzum: ein relaunch meines internetauftrittes! tadaa!

es wurde allerhöchste eisenbahn, da mein altes portfolio recht krass kompromitiert war (hier schonmal eine generalentschuldigung an alle, die unter meinem namen evt spam erhalten haben). da hat sich jemand zwei jahre lang extrem viel mühe gegeben meine datenbanken in ein virus-eldorado umzubauen. mit erfolg. das hat man davon, wenn man seine installationen nicht regelmässig wartet und auf den neuesten stand bringt… aber der eindringling hat die rechnung ohne vernon gemacht! dank seiner takräftigsten unterstützung ist nun christianbaron.com wie ein phoenix aus der asche (hüstel) auferstanden. in gänzlich neuem federkleid. in dem zuge wurde tageswerk.org direkt mit implementiert, das heisst blog und portfolio sind nun unter einer adresse zu erreichen. nicht dass das blog hier übermässig gepflegt wurde, aber zumindest habe ich es in 3 statt 4 jahren geschafft, nochmal für etwas content zu sorgen.

ich habe erneut festgestellt, dass ich technisch recht versiert bin. solange es nicht um die technik solcher dinge wie wordpress, seo-tools, php, css, mysql-gedöhns und ähnliche metawissenschaften geht. daher nochmal ein grosses dankeschön an dieser stelle an vernon für seine geduld und ausdauer!

es ist noch nicht alles hundertprozentig rund, aber das meiste steht und ich bin fürs erste ganz zufrieden. wer noch einen fehler findet, darf ihn gerne behalten 😉

reichlich neue bilder im portfolio gibt es auch, unter anderem auch ein paar aufnahmen aus californien, die mit der bessa III auf t-max 100 entstanden sind. nun, nach 1,5 jahren reifezeit finde ich sie dann wider meines ersten eindruckes damals ganz brauchbar. auch das von mir eigentlich so gehasste 6×7 format kommt schlussendlich doch ganz gut.

aber genug fürs erste, viel spass beim erkunden der alten und neuen bilder.

🙂